Im Rausch der Klänge

neues Treffen für traditionelle Musik im Juni 2006


Im Rausch der Klänge - neues Treffen für traditionelle Musik im Juni 2006

Alles begann mit einem Konzert von Ralf Gehler, Ethnologe und Dudelsackspieler aus Schwerin, im niedersächsischen Freilichtmuseum Hösseringen.
Ralf schilderte das Museum und die sympatischen, engagierten Mitarbeiter in den schillerndsten Farben. Beim Umtrunk nach dem Konzert hatte sich herausgestellt, daß seitens des Museums großes Interesse daran bestand, Ähnliches wie Pipen un Lyren oder die Tage traditioneller Musik - beides im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß - auch in Hösseringen zu veranstalten.
Warum nicht dort die Idee eines überregionalen Treffens für traditionelle Musik verwirklichen, die schon lange in unseren Köpfen herumspukte?
Bei einem ersten Ortstermin Anfang November stellte sich heraus, wie recht Ralf hatte: Neben interessierten, kompetenten und sehr freundlichen Museumsleuten erwartete uns das ideale Gelände für Konzerte, Sessions, Tanz und workshops. Der Clou: Alles kann sowohl unter freiem Himmel als auch in den riesigen Innenräumen der Hallenhäuser stattfinden. Also keine Session im Schlafsack oder Schottisch im Schlamm, wenn es nicht unbedingt gewünscht wird!
Nach einigem bangen Hin und Her wurde dann auch ein Termin gefunden: Das Klangrauschtreffen wird im nächsten Jahr vom 09. - 11. Juni stattfinden.
Wir möchten mit diesem Treffen eine Möglichkeit zum Kennenlernen, gemeinsamen Musizieren und Feiern schaffen. Es soll ein Treffen für diejenigen werden, die bislang in verschiedenen Ecken Deutschlands aktiv waren und neugierig darauf sind, was und wer anderswo tanzt und musiziert. Offene Bühnen, Tanzflächen und Sessions werden ergänzt durch Kurzworkshops und Vorträge im Vorhinein engagierter Dozenten. Der Hauptaugenmerk liegt bei diesen Angeboten auf "Deutschfolk" im weitesten Sinne - praktisch, quellenkundlich, sozialgeschichtlich...

Ob Ihr nun Mittelaltermusik macht oder Jazz auf traditionellen Instrumenten spielt, ob Ihr einer Trachtentanzgruppe angehört oder zum Boombal nach Belgien reist, und vor allem: Wenn Ihr einfach nur einmal sehen wollt, was läuft - Ihr seid herzlich eingeladen!

Alles weitere erfahrt Ihr unter www.klangrauschtreffen.de

Merit Zloch